Wie finanziert sich eToro?

eToro finanziert sich dadurch, dass Trader Handelspositionen über die Social Trading Plattform erstellen. Allerdings entstehen dafür keine direkten Kosten. Vielmehr wird über den sogenannten Spread abgerechnet. Es handelt sich hierbei um die Differenz aus An- und Verkaufskurs einer bestimmten Position. Für den Trader entstehen hierbei nur äußerst geringe Kosten, was eToro zu einem günstigen Broker macht. Die Finanzierung erfolgt bei eToro daher über die bloße Masse an Positionen, die jeden Tag von den mehr als 4,5 Millionen Tradern eröffnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.